Werbung
Gold Night Gold Night - Einladung zur kostenlosen Gold Night: Tipps zur Krisenvorsorge mit Gold
➤ Warum Gold in Krisenzeiten wichtig ist!
➤ Die verschiedenen Möglichkeiten, in Gold zu investieren!
➤ Wie man Gold sicher lagert!
➤ Weiter zur gratis "Gold Night" Anmeldung!

Möglichkeiten, Geld zu sparen, indem Sie Arbeiten beim Hausbau in Eigenregie erledigen

Hausbau

Viele Menschen mögen die Idee, ein eigenes Haus zu bauen, haben aber Angst, dass sie nicht die Fähigkeiten haben, zumindest einen Teil der Arbeiten selbst zu erledigen. Sie befürchten, dass das Projekt zu schwierig wird und zu lange dauert. „Eigenheim bauen“ bedeutet für die meisten Menschen, Projektleiter zu sein und Handwerker einzustellen, die die eigentliche Arbeit erledigen. Wenn das Motiv dafür ist, Geld zu sparen, ist das Ergebnis oft enttäuschend. Die Möglichkeit, beim Hausbau Geld zu sparen, besteht darin, zumindest einen Teil der Arbeit in Eigenleistung selbst zu erledigen. Je mehr Arbeit Sie leisten, desto mehr Geld können Sie sparen.

Die erste Möglichkeit besteht darin, eine Baufirma zu beauftragen oder selbst Handwerker zu organisieren, die den größten Teil der Arbeit erledigen, dann das Projekt übernehmen und fertigstellen. Durch die Lackierung kann relativ wenig Geld gespart werden. Ein ehrgeizigerer, aber immer noch überschaubarer Ansatz, der viel mehr Geld sparen wird, besteht darin, das Haus bis zur Fertigstellung zu bezahlen. Das Haus wird Außen- und Innenwände, ein Dach, Decken, Fenster und Außentüren haben, aber ansonsten innen unvollendet sein. Deine Aufgabe wird es sein, die Küche, die Badezimmer, die Wäsche und die Kleiderschränke auszustatten und dann zu streichen. Eine Küche einzurichten ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag. Es gibt eine große Auswahl an Do-it-yourself-Küchen, die gebrauchsfertig sind und für deren Installation kein hohes Maß an Geschick erforderlich ist. Installation einer Dusche, einer Badewanne, Waschtischen und Fliesen, sind alles Jobs, die eine ungeschulte Person lernen und gut machen kann. Elektro-, Sanitär-, Sanitär- und Gasinstallationen sollten jedoch Profis überlassen werden.

Tipp: Zu einem Eigenheim oder Mietwohnung gehört ein gültiger Energieausweis. Hier weitere Informationen zum Energieausweis!

Die zweite Möglichkeit besteht darin, einen Bausatz nach Hause zu kaufen, den Sie selbst aufbauen. Diese Option kann Geld sparen, aber nur, wenn das Kit sehr sorgfältig ausgewählt wird. Es ist sehr wichtig, alle anfallenden Kosten zu berechnen. Viele Kit-Häuser sind so konzipiert, dass sie auf einer Betonplatte gebaut werden können. Sie erscheinen billig, weil die Kosten für die Platte und die Elektro- und Sanitärarbeiten nicht enthalten sind. Es ist sehr wichtig, den Bausatz sehr genau zu studieren und herauszufinden, welche Arbeiten Sie erledigen müssen. Kit Homes können in dieser Hinsicht sehr unterschiedlich sein. Diejenigen, die die meisten Arbeiten erfordern, liefern fertige Wand- und Dachteile für die Montage sowie Materialien wie Dachbahnen, Wandverkleidungen, Gipskartonplatten und so weiter, die der Hobbybauer ausmessen, zuschneiden und montieren muss. Leute, die diese Art von Kit kaufen, ohne sich gründlich zu informieren, stellen fest, dass viel mehr dahintersteckt, als nur das Haus zusammenzuschrauben. Kits, die am wenigsten Arbeit erfordern, umfassen Komponenten, die zu einem fertigeren Stadium hergestellt wurden. Ein preiswertes Kit für zu Hause spart Geld, wenn Sie bereit sind, die Arbeit zu erledigen. Die Beauftragung eines Baumeisters mit dem Bau eines Bausatzhauses erhöht die Kosten erheblich.

Tipp: Weitere Informationen zum Hausbau beim Elektrik Technik Portal.

Die dritte Option besteht darin, die gesamte Arbeit von Grund auf zu erledigen. Es ist nicht zu leugnen, dass es eine beträchtliche Menge harter Arbeit und die Geduld erfordert, Fähigkeiten zu entwickeln und Probleme zu lösen. Obwohl es wie eine entmutigende Herausforderung erscheinen mag, ist es am besten, nicht auf ein fertiges Haus zu schauen und zu denken: „Ich könnte das alles nicht machen“. In der Realität umfasst der Bau eines Hauses eine große Anzahl viel kleinerer Schritte, die alle in relativ kurzer Zeit abgeschlossen werden können. Jeder Schritt ist für sich genommen nicht zu entmutigend. Es ist sicherlich machbar, denn viele ungeschulte Hobbybauer haben mit ihren eigenen Händen hervorragende Häuser gebaut. Eine Variante besteht darin, einen nicht zusammengebauten Stahlhausrahmen zu kaufen, bei dem alle Komponenten auf Maß geschnitten und Löcher für Bolzen und Schrauben gestanzt sind. Der Bauherr montiert die Wandteile und Dachstühle vor Ort, und vielleicht auch ein auf Stümpfen gestützter Stahlboden. Dieser Ansatz kostet mehr, als alles selbst zu machen, aber die Einsparungen können immer noch sehr groß sein.

Abgesehen von der enormen Freude, die viele Heimwerker am Eigenheimbau haben, ist die Geldersparnis je nach Aufwand von bescheiden bis groß. Sich an der praktischen Arbeit des Bauens zu beteiligen, kann eine Möglichkeit bieten, ein schuldenfreies Eigenheim Jahre früher zu besitzen, als dies sonst möglich wäre.

 

Weitere Reise Tipps