Der Bau eines Fachwerkhaus ist traditionelle Handwerkskunst

Der Bau eines Fachwerkhaus ist traditionelle Handwerkskunst

En traditionelles Fachwerkhaus, wie es schon die Römer vor 2000 Jahren bauten, besteht aus einem verstrebten Holzskelett, welches als Stützskonstruktion das gesamte Fachwerkhaus trägt. Die Zwischenräume der Sekelettkontruktion, auch Gefach genannt, sind Weiter »

Die richtigen Fenster und Türen im Haus

Die richtigen Fenster und Türen im Haus

Geübte Diebe brauchen oftmals nur wenige Sekunden, um ein Fenster oder eine Zimmertür im Haus aufzuhebeln und schon sind sie in der Wohnung. Worauf man unbedingt beim Einbruchschutz achten sollte, erklären wir Weiter »

Landleben liegt im Trend – Wohnen im Grünen

Landleben liegt im Trend – Wohnen im Grünen

Lange war die „Landflucht“ ein ernstzunehmendes Problem: aufgrund der Nähe zum Arbeitsplatz, einem oftmals größerem Freizeitangebot und einer vermeintlich besseren Infrastruktur zog es den Menschen in die Städte und ländliche Regionen drohten Weiter »

Reise und Urlaub zu den schönsten Immobilien am Lago Maggiore

Reise und Urlaub zu den schönsten Immobilien am Lago Maggiore

Am Lago Maggiore erleben Sie das Aufeinandertreffen einer imposanten Bergwelt mit den Schweizer- und Italienischen Alpen zusammengefasst mit den tiefblauen klaren Seen der Schweiz und Oberitaliens. In der weiten Bergweld wandern Sie Weiter »

Mit Gardinen neue Farben im Raum

Mit Gardinen neue Farben im Raum

Mit sehr wenig Aufwand kann man mit etwas Stoff viel bewirken, denn bereits mit geringen Mitteln lässt sich in jedem Raum eine frische, persönliche Note einrichten. Neue frische Farben oder neue Gardinen Weiter »

 

Ein guter Teichfilter gehört zu einem eigenen Teich im Garten dazu – Teichfilter und Teichpumpen Empfehlungen

(djd). Ein eigener Gartenteich in der heimischen Grünoase: Diesen Traum wollen sich immer mehr Gartenfreunde verwirklichen. Bei der Teichgestaltung gibt es jedoch bei Planung, Bau und Ausstattung einiges zu beachten.

Teichpumpe

Mähroboter und Rasenroboter sorgen einfach für eine schöne Rasenfläche

(djd). Mähen oder mähen lassen? Diese Frage stellt sich für viele Gartenbesitzer nicht mehr. Der Boom der Mähroboter hält seit Jahren ungebrochen an. Und das nicht nur wegen der damit verbundenen Zeitersparnis und Bequemlichkeit. Ein wesentliches Argument für das automatische, tägliche Mähen ist die Mulchfunktion. Der feingehäckselte Rasenschnitt bleibt einfach liegen und wird somit zur natürlichen Nährstoffquelle für den grünen Teppich. Das Resultat ist mit der Zeit ein dichter und gesunder Rasen. Umso mehr fallen bei dem gepflegten Grün allerdings die Problemzonen ins Auge. Dazu gehören Randbereiche, die direkt an Mauern, Palisaden oder Zäune anschließen. Bauartbedingt lassen die meisten Mähroboter hier die Halme links liegen. Doch es gibt Lösungen, die dem Gartenbesitzer das Nachschneiden per Hand ersparen.

Rasenmähroboter

Badezimmer zum Wellness-Badezimmer gestalten

Funktional, praktisch, aber auch etwas langweilig: So präsentierte sich das durchschnittliche Badezimmer noch vor wenigen Jahren. Doch die Nasszelle von einst hat sich gemausert und ist in vielen Eigenheimen zu einer ausgewachsenen Wellness-Oase geworden. Eine behagliche Einrichtung mit natürlichen Materialien, eine individuell anpassbare Beleuchtung, eine kleine Sauna oder eine Duschkabine mit integrierter Dampfsauna führen dazu, dass sich die Aufenthaltszeit im Bad deutlich erhöht hat. Für eine stimmungsvolle Raumatmosphäre sorgen hochwertige Materialien, allen voran massives Holz.

Bundesbürger wünschen sich Bewegungsfreiheit und modernen Komfort im Bad

Die durchschnittliche Größe deutscher Badezimmer liegt bei knapp acht Quadratmetern. Das war für die Nasszelle der Vergangenheit wohl ausreichend; für alle, die sich modernen Komfort im Bad wünschen, ist das aber eher zu klein. So wünschten sich in einer aktuellen Umfrage des Statistischen Bundesamtes 51 Prozent der Befragten eine Wellness-Oase als Bad, also mehr Platz für diesen Raum. Generell mehr Platz in der Wohnung wünschten sich dagegen nur 44 Prozent der Befragten.

Der Bau eines Fachwerkhaus ist traditionelle Handwerkskunst

En traditionelles Fachwerkhaus, wie es schon die Römer vor 2000 Jahren bauten, besteht aus einem verstrebten Holzskelett, welches als Stützskonstruktion das gesamte Fachwerkhaus trägt. Die Zwischenräume der Sekelettkontruktion, auch Gefach genannt, sind mit einem Holzgeflecht verfüllt und dieses wiederrum mit Lehm oder auch Bruchsteinen ausgemauert. Am meisten verwendete Holzsorte ist die Eiche oder regional bedingt auch die Tanne. Diese traditionellen Hölzer sind natürlich vorbehandelt, weitgehend witterungsbeständig und widerstandsfähig gegen Schimmel und Fäulnis. Seinen geschichtlichen Ursprung hat das Fachwerkhaus in der früheren Bauweise mit Pfosten und den dann entwickelten Firstsäulenhäusern. Diese Häuser hatten im Erdreich eingegrabene Pfähle. Daraus entwickelte sich ab dem Mittelalter in Mitteleuropa die Bauart des Fachwerkhaus. Beim Fachwerkhaus liegen die Wandpfosten auf den so genannten Schwellbalken. Heutzutage gibt es in Deutschland leider nur noch wenige Baufirmen, die traditionelle Fachwerkhäuser bauen. Die angebotenen modernen Holzhäuser werden heute als Holzrahmenbau oder Holztafelbau errichtet. Bei allen Holzhäusern ist schon immer die langjährige Erfahrung der Zimmerleute gefragt.

Kaminofen als angenehme Wärmequelle in der Wohnung

Jeder Hausbesitzer möchte schnelle und behagliche Wärme für einen günstigen Preis in seinem Haus haben, hierbei ist er mit einem modernen Kaminofen gut beraten. Denn im Gegensatz zu einem Kachelofen ist der Kaminofen sehr schnell angeheizt und gibt ebenso schnell angenehme Wärme durch die meist vorhandene Sichtscheibe in den Wohnraum ab. Diese sogenannte Strahlungswärme wird als besonders angenehm bei den Menschen empfunden und die Luft trocknet weniger schnell aus als bei der Konvektionswärme.

Alarmanlagen geben Sicherheit in der eigenen Wohnung

Für ein sicheres Heim braucht man neben aufmerksamen Nachbarn auch einen brauchbaren Gebäudeschutz: Das sind die Säulen, die nach Ansicht von Sicherheitsexperten einen guten Schutz vor Einbrechern der eigenen Wohnung ausmachen. Die eigenen Nachbarn kann man sich meist nicht selber aussuchen, doch das sicherheitsbewusste Verhalten und die Sicherung vor Einbruch des Gebäudes lassen sich verbessern.

Die Wohnung schützen mit dem richtigen Insektenschutz

Nachdem sich die ersten Sonnenstrahlen im Frühling zeigen, erwacht die Natur zum Leben, die ersten Blüten zeigen sich und im Garten und natürlich sind sie wieder da, die kleinen lästigen Freunde, d. h. die Mücken und Fliegen haben ihren Winterschlaf beendet.

Die richtigen Fenster und Türen im Haus

Geübte Diebe brauchen oftmals nur wenige Sekunden, um ein Fenster oder eine Zimmertür im Haus aufzuhebeln und schon sind sie in der Wohnung. Worauf man unbedingt beim Einbruchschutz achten sollte, erklären wir hier in diesem Artikel.

Landleben liegt im Trend – Wohnen im Grünen

Lange war die „Landflucht“ ein ernstzunehmendes Problem: aufgrund der Nähe zum Arbeitsplatz, einem oftmals größerem Freizeitangebot und einer vermeintlich besseren Infrastruktur zog es den Menschen in die Städte und ländliche Regionen drohten auszusterben. Der Trend ist rückläufig, denn steigende Mieten und Kosten für Eigenheime oder Baugrundstücke machen ein Leben in der Stadt kaum mehr finanzierbar. Und: das „Wohnen im Grünen“ hat viele weitere Vorteile.