Immobilie

Die richtigen Fenster und Türen im Haus

Geübte Diebe brauchen oftmals nur wenige Sekunden, um ein Fenster oder eine Zimmertür im Haus aufzuhebeln und schon sind sie in der Wohnung. Worauf man unbedingt beim Einbruchschutz achten sollte, erklären wir hier in diesem Artikel.

An den richtigen Basisschutz für sein Haus sollte jeder Denken!

Die Polizei spricht dazu sichere Empfehlungen aus, die eine umfangreiche Orientierung bieten. Da die Einbrecher meist über gleichen Schwachpunkte in die Wohnung gelangen, sollte man hier natürlich gezielt entgegenwirken. Dazu gehören im Erdgeschoss die sichere Haustür, natürlich auch alle Fenster und die Terrassentüren im Erdgeschoss, die Balkontüren in den oberen Etagen sowie Fenster und weitere Eingangstüren im Souterrain oder auch im Keller. In diesen Bereichen sollten nur Türen zum Einsatz kommen, die entsprechend der gültigen Widerstandsklassen geprüft und freigegeben wurden.

Natürlich spricht auch nichts dagegen für die Zimmertüren und Zwischentüren der Wohnung gute stabile und moderne Türen beim Zimmertüren Fachhändler zu organisieren.

Welche Ausstattungsmerkmale sollte ein einbruchsicheres Fenster haben?

Die neuen sicheren Fenster sollen einen schnellen Zugang in die Wohnung verhindert. Kann der potentielle Einbrecher das Zimmerfenster nicht in einigen Sekunden öffnen, sucht er meist das Weite, um natürlich nicht entdeckt zu werden. Die gute Sicherung des Fensters beginnt mit einem stabilen Verbundsicherheitsglas. Dieser Aufbau verhindert, dass man von außen eine Öffnung zum Durchgreifen schlagen kann kann. Die neuartigen zertifizierten Fenster sind gegen ein solches schnelles Aufhebeln gut geschützt Dies geschieht mit Eckverriegelungen, Pilzkopfverriegelungen und auch Sicherheitsschließblechen aus gehärtetem Stahl.

Was ist weiterhin zum Schutz möglich?

Eine weitere Sicherheit bietet auch ein abschließbarer Fenstergriff. Natürlich sollten auch Haustüren ähnliches Sicherheitsmerkmale besitzen, und zwar von modernen Riegeln, die ein Aufhebeln verhindern, bis hin zur Rosette zum Schutz, die das teuere Türschloss vor dem Aufbohren schützen.

Wohnzimmertür

Nicht nur im Neubau auch bei der Renovierung kann die Sicherheit erhöht werden!

Natürlich hat man beim Neubau die beste Gelegenheit auf Qualität zu setzen und von Beginn auf einen wirksamen Schutz gegen Einbrecher an Fenstern und Türen zu achten. Jedoch auch bei einer Renovierung der alten Wohnung, etwa im notwendigen Zuge einer energetischen Sanierung, kann dies erledigt werden. Somit geht der neue Wärmeschutz, bei Fenster und Türen und der Einbruchschutz womöglich Hand in Hand.

Ähnliche Informationen
Artikel schreiben
Artikel schreiben

Artikel schreiben und mitmachen bei Hausbautrend! Artikel schreiben, Ihre Meinung Mehr Info

Sachverständiger und Schadengutachten beim Hausbau
Sachverständiger und Schadengutachten beim Hausbau

Wer ein Haus baut, weiß ein Lied davon zu singen: Mehr Info

Traum vom Schwedenhaus für Bauherren
Traum vom Schwedenhaus für Bauherren

Zerklüftete weite Küsten, tiefblaues Meer und viele kleine Inseln mit Mehr Info

Holzbaustoff für gutes Raumklima beim Hausbau
Holzbaustoff für gutes Raumklima beim Hausbau

Hocheffizient gedämmte Häuser mit einer luftdichten Gebäudehülle sind heute ein Mehr Info


Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

Eine Antwort zu „Die richtigen Fenster und Türen im Haus“

  1. Avatar von Jana

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Ein sicheres Zuhause sollte immer an erster Stelle stehen. Die richtigen Fenster und Türen sind da entscheidend. Dafür gibt es sogar Zuschüsse vom Staat. Man muss sich einfach mal beraten lassen.
    Mit besten Grüßen
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert