Richtig Absichern beim Bau eines Hauses mit der Bauherren -Haftpflichtversicherung

Stand 23.02.18 erstellt in Hausbau News, Recht und Hausbau

Wer sich für den Bau eines Hauses entschlossen hat, kann leicht den Überblick über die gesetzliche Lage verlieren. Viele Baufirmen präsentieren eine Vielfalt unterschiedlicher Angebote. Neben vielen bekannten und seriösen Unternehmen gibt es jedoch immer wieder die eine oder andere Baufirma, bei der die Bauherren vorsichtig sein sollten. Denn eine ungewollte Pleite der Auftrag nehmenden Baufirma kann für den Häusle bauer ungewollte Folgen haben. Natürlich kann auch beim Hausbau selber etwas passieren, jedoch dagegen kann sich der Bauherr mit einer Haftpflichtversicherung absichern. Informieren über diese Versicherungen kann man sich zum Beispiel bei den Seiten der Bauherrenhaftpflichtversicherungen im Vergleich im Internet.


Bei einer Befragung der Mitglieder einer Verbraucherschutzorganisation nannten ca. 20 Prozent der Befragten Mitglieder eine Insolvenz der Baufirma als Ursache dafür, dass gepfuschte Baumängel nicht mehr behoben werden konnten. Jedoch können die Folgen noch dramatischer sein, wenn beispielsweise das knappe Eigenkapital vernichtet wird und damit die geplante Finanzierung des Bauvorhabens oder gar die Baufertigstellung der neuen Wohnung nicht mehr fertig wird.

Eine gute Auswahl der gewünschten Baufirma sollte daher eigene Untersuchung über die Zuverlässigkeit des Unternehmens einschließen. Die neuen Bauherren sollten daher auch nach Referenzen fragen und eventuell ein Gespräch mit weiteren Kunden des Unternehmens suchen. Mehr Sicherheit kann auch ein Firmencheck über die Wirtschaftsauskunft von Dienstleistern bringen, wie ihn Verbraucherschutzorganisationen für ihre Mitglieder anbietet. Vor der Vertragsabschluss wird natürlich über den Bauvertrag in allen Details verhandelt und sinnvoll ist, man sollte diesen von einem Vertrauensanwalt unbedingt prüfen lassen. Ist das Bauvorhaben gestartet, sollte unbedingt die Zahlung streng nach dem erfüllten Baufortschritt erfolgen, damit die Bauherren nicht in Vorleistung gehen, denn im Falle einer nichtgewollten Insolvenz ist das investierte Geld sonst ganz oder auch teilweise verloren.

Wer noch mehr Schutz möchte dem betet eine fachmännische Baubegleitung durchgeführt durch einen unabhängigen Bauherrenberater noch mehr Sicherheit. Dieser Fachmann kann bei regelmäßigen Baustellen besuchen die Vertragserfüllung und natürlich die Qualität der geleisteten Arbeiten kontrollieren, eventuelle Mängel erkennen und den Auftraggeber bei der Mängelbeseitigung beraten und unterstützen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Richtig Absichern beim Bau eines Hauses mit der Bauherren -Haftpflichtversicherung, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Schlagworte: , , , , ,

Thema: Richtig Absichern beim Bau eines Hauses mit der Bauherren -Haftpflichtversicherung

Erstellt am 10.05.13

1 Kommentar to “Richtig Absichern beim Bau eines Hauses mit der Bauherren -Haftpflichtversicherung”

  1. Michel Sagt:

    Kurzer Artikel der es aber gut auf den Punkt bringt

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Hinterlassen Sie eine Mitteilung